The Rapture - In The Grace Of Your Love

geposted von clemens
22.08.2011 10:00
Am 2. September laufen die Plattenspieler heiß: The Rapture lädt zum Dance-In.
Unter feuchtfröhlicher Mithilfe von DFA-Records darf der geneigte Musikliebhaber jetzt schon in das neue Album reinhören.

 

10 Jahre, 11 Konzerte.

geposted von gast
30.07.2011 17:40
Heute jährt sich zum zehnten Mal die Veröffentlichung des Debütalbums der Strokes. Ein guter Anlass für unseren Gast Julian Zwingel zurückzublicken und sich das Pop-Phänomen The Strokes ein bisschen näher anzusehen.


  Phänomen und Mythos

Die ganze Schönheit dieser Welt. Bill Callahan in Hamburg.

geposted von johanna
21.05.2011 00:35
So kann die Apocalypse auch aussehen – Bill Callahan spielt die Tour zu seinem neuen Album und irgendwie, ja, stürzt die Welt ein klein wenig zusammen. Lohnt sich.


  Die Stimme ist genau so schön.

Daft Punk meets The Eagles

geposted von clemens
17.04.2011 16:00
Das einstige Popland Großbritannien liegt brach – da kommen Metronomy gerade recht. In neuer Formation und furiosem Sound geht es an die Englische Riviera!


  © Gregoire Alexandre

"Keep me for yourself as long as you can"

geposted von clemens
07.04.2011 01:00
An jeder Ecke steht er, von überall schreit er und meistens ist es nicht schlimm, wenn er trotzdem keine Beachtung findet – der Hype. Wenn er aber im R&B-Trenchcoat daher kommt, den ein Siouxsie and the Banshees’s-Gürtel tailliert, heißt es: Obacht!


Immer noch vorreiten. Das Jeans Team.

geposted von johanna
15.11.2010 22:16
Neues Label. Neue Single. Einige Worte zum State of the Art.


  Vorwärts.

Caribous "Swim Remixes"

geposted von clemens
26.10.2010 19:05
Das Album des Jahres und das Remix-Album des Jahres.


  Mehr als 175 Live-Shows in den letzten 8 Monaten, 35 Festivalauftritte und kein Ende in Sicht

Jung(e) sein. Peter Broderick im Steinbruch Duisburg.

geposted von johanna
17.10.2010 22:39
Überlegungen zu Mut und Dauer.


  Peter Broderick.

LAN aus Berlin - Live und Unplugged

geposted von clemens
18.08.2010 19:15
Berlin klingt immer gleich? Mitnichten! Die drei Jungs von LAN geben nichts auf die Grenzen der Musikgenres und machen ihr eigenes Ding. In ihrem Studio standen sie Rede und Antwort und gaben artifarti ein exklusives Unplugged-Konzert.


  Popstars in schwarz-weiß

CocoRosies "Grey Oceans" - An old movie on colour TV

geposted von clemens
19.05.2010 21:00
Man stelle sich vor, die Arche Noah strandet im Gebirge und alle geretteten Tierarten feiern zusammen mit Noahs Familie ein Fest zwischen Melancholie und Leidenschaft. Welche Musik würde wohl am ehesten Giraffenköpfe zum Nicken, Elefanten zum Tröten und den Mond zum nachdenklichen Strahlen bewegen?


  CocoRosie mit neuem Album im Berliner Admiralspalast; Foto: clemens // artifarti

Zwischen Klasse und Masse: The National mit neuem Album auf Tour

geposted von artifarti
11.05.2010 08:00
The National, seit Jahren eine feste wie umjubelte Größe der internationalen Indieszene, legen mit High Violet ihr fünftes Studioalbum vor. Am letzten Wochenende kamen sie gleich für zwei ausverkaufte Konzerte nach Berlin. benjamin, clemens und ole waren für artifarti live dabei.


 

Northern Portrait - Neuer Glaube an alte Heilige

geposted von benjamin
21.04.2010 11:27
Die Kopenhagener Band Northern Portrait spielt nach eigener Aussage sophisticated Pop. Das könnte nun alles und Smiths sein. Der Sound ihres Albums Criminal Art Lovers leiert traditionsbewusst elegant durch die Aprilsonne, sodass der durch den Karriere-Herbst röchelnde Morrissey endlich nasse Füße bekommen könnte. Oder sie einfach mit auf Welttournee nimmt.

Northern Portrait - Sophisticated im Sonnenschein und im Schatten
  Northern Portrait - Sophisticated im Sonnenschein und im Schatten

DJ Eavo Teil II - James Brown kommt mir nicht indie Kiste

geposted von artifarti
20.01.2010 21:01
Musikwünsche leiten eine Nacht im AMP auf abenteuerliche Routen. Indie als basisdemokratisches Prinzip. Eavo thront nicht hoheitlich auf seiner Kanzel und predigt Beats. Er steht im Dialog mit dem Publikum. Auch im Dialog mit dem Tölpel, der seinen Lieblingssong - "Wirkungsmusik" früherer Dekaden - irgendwo zwischen Fanfarlo und Foals platzieren wollte. Ein DJ über pöbelnde Gäste, plärrende Kinder, kunstvolle Pragmatik und den Wert von Live-Konzerten...

  "Ich fühle mich fit und mir macht das Auflegen riesigen Spaß", berichtet Katzenpapa Eavo. Foto: Julian

Tanztee mit Eavo. FIEBER im AMP

geposted von artifarti
12.01.2010 23:23
Der Münsteraner geht zum Feiern in den Keller. Ivo Schweikhart hat das AMP zu einem der heißestgeliebten Indie-Clubs der Republik gewandelt. Ein paar staubhustende Sofas, nebelspeiende Katzen und die FIEBER Tanzparty mit ihren geschmackssicher ausgewählten Live-Acts spielen dabei eine wesentliche Rolle.
Nun ist Münster nicht die Welt und Indie hat permanent Hummeln im Hintern. Was soll das eigentlich, DJ Eavo?

  Das Amp als Wohnzimmer. Hier ist DJ Eavo zu Hause.

Schuster, bleib bei deinen Leisten... aber wasch dir die Ohren

geposted von benjamin
14.10.2009 20:00
Das Londoner Quartett Good Shoes gießt das lauwarm werdende Süppchen Indie neu auf und rutscht mit seinem neuen Song „The Way my Heart beats“ zurück auf die Tanzflächen der Scheitelträger und gezopften Mädels. Den Hit verscherbeln sie obendrein für lau auf ihrer Website.
Geradlinig und vertrackt zugleich - Good Shoes sind zurück
  Geradlinig und vertrackt zugleich - Good Shoes sind zurück

Jeans Team: Dandys im Wunderland

geposted von johanna
12.07.2009 18:07
Besitz ist normal. Trash ist normal. Und von Besitz träumen ohne ihn haben zu wollen? Nicht normal. Jeans Team können's. Und sind deswegen nicht nur cool, sondern Dandys nach der Postmoderne.


  Natürlich Dandys.